Aufenthaltsbewilligungen, Kinderzulage im landwirtschaftlichen Bereich und Qst

1- Die TeilnehmerInnen unseres Programms haben verschiedene Aufenthaltsbewilligungen in der Schweiz. Wir müssen noch die

(F Vorläufig Aufgenommene) sowie (FF Vorläufig aufgenommene Flüchtlinge) erfassen können.

2- In Landwirtschaft kann ein/e Teilnehmer/in (beim Stundenlohn) die Kinderzulagen erst bekommen, wenn er/sie mindestens monatlich CHF 592.- oder jährlich CHF 7100.- verdient. Das bexio-System nimmt die Kinderzulagen automatisch. . Dies muss auch manuell erfasst bzw. korrigiert werden können.

3-Quellensteuer beim Nebenerwerb ist immer 10% des Bruttolohnes. Das muss automatisch gerechnet werden.

  • Agri Ibrahim
  • Apr 5 2020