von jeder Lohnart sollte es ein + wie eine - Variante geben, so dass auch nachträglich Korrekturne möglich sind.

Beschliesst ein Unternehmen einen Wechsel des GAV während des Jahres und z.B. der bisherige Lohnartenabzug VRM muss an den Mitarbeitenden zurückerstattet werden, fehlt ein solcher Gegenposten zur LOA 5260. 

Eine LOA 5261 VRM-Rückerstattungen/Korrekturen fehlt und weil dem so ist, ist eine Rückzahlung über eine andere LOA weder sinnvoll noch hilfreich.

Es wäre so einfach, wenn es für jede LOA sowohl ein Plus- wie ein Minus-Wert möglich ist.

 

  • Manfred Portmann
  • Jun 22 2019