Transportkosten von Rabatten ausnehmen

Wir haben das Problem, dass wir generelle Rabattsätze gewähren (Objektrabatt, Kundenrabatt, etc.) über den gesamten Auftrag. Bei Lieferung werden dann der Rechnung die Transportkosten hinzugefügt. Die Rabattsätze gelten aber (natürlicherweise) nicht für die Transportkosten. Es wäre sehr hilfreich, wenn bestimmte Produkte von den generellen Rabattsätzen ausgenommen werden könnten, so dass der Rabatt vorher (von einem Zwischentotal) abgezogen wird und dann weitere Produkte hinzugefügt werden können, welche nicht dem Rabatt unterliegen.

Der Umweg über eine manuelle Standardposition mit einem negativen Wert in der wertmäßigen Höhe des Rabatts ist zwar machbar, aber bei grossen Rechnungen / Offerten sehr mühsam und fehleranfällig.

  • Reto Pontoni
  • Aug 23 2018
  • Future consideration
  • Cris De Oliveira commented
    25 May 14:50

    Wir haben genau diese Kriterien als wichtigsten Punkt für unsere Evaluation aufgestellt.
    Transport- oder Versandkosten müssen immer als getrennte Position angesehen werden und sollten als nicht-rabattfähig hinterlegt werden können. Auch einzelne Artikel /Dienstleistungen sollten als nicht-rabattfähig hinterlegt werden können.

  • Daniel Kohler commented
    November 19, 2019 16:26

    Gibt es hier schon Updates? Ist ja doch schon wieder über ein Jahr her :)

  • Reto Pontoni commented
    September 15, 2018 09:29

    Besten Dank für die Antwort. Die Funktion, die sie beschreiben ist sicherlich hilfreich in diesem Zusammenhang. Für unseren speziellen Anwendungsfall allerdings nicht ausreichend. Wir haben sehr umfangreiche Angebote und Aufträge (z.T. über 40 Seiten), wir nutzen darin bereits viele Sammelpositionen um die Offerte / den Auftrag übersichtlicher zu machen. Am Ende, wenn eine (Teil-)Lieferung erfolgt ist, dann müssen für die Erstellung der (Teil-)Rechnung eben noch die entsprechenden Transportkosten des gelieferten Materials erfasst werden. Rabatte gelten aber nicht für die Transportkosten. Ich gehe davon aus, dass dies der Normalfall ist.

    Um dieses Problem einfach zu lösen wäre es gut eine Position einfügen zu können, von welcher keine generellen Rabatten abgezogen werden. Alternativ wäre es möglich bei einer Zwischensumme einen Rabatt zu erfassen, dies würde mehr Flexibilität erlauben auf welche Teilbereiche ein entsprechender Rabatt gewährt wird.

  • Admin
    Sandra Weiss commented
    September 14, 2018 08:13

    Guten Tag

    Im Rahmen der Überarbeitung des Angebots- und Rechnungsprozesses ist geplant, dass auf einer Sammelposition ein Sammelrabatt vergeben werden kann, der dann auf die untergeordneten Positionen übernommen wird. Dies ist als eine Erfassungshilfe gedacht, damit der Rabatt nicht pro Position einzeln vergeben werden muss. Falls keine Sammelposition benötigt wird, können die untergeordneten Positionen danach mit einem Klick in normale Positionen umgewandelt werden. Würde dies Ihr Bedürfnis abdecken, dass die Vergabe von Rabatten für viele Positionen schneller geht?

    Freundliche Grüsse aus Rapperswil

    Sandra Weiss

  • Nicolas Gemperle commented
    August 25, 2018 15:33

    Toll  wäre es wenn man einen generellen Rabatt auf einer Rechnung aufführt, dass man dann gleich wählen kann auf welche Positionen sich der Rabatt bezieht. So zum Beispiel wenn ich ein Produkt habe, wo ich dem Kunde einen Standardrabatt gewähre und zusätzlich noch einen Mengenrabatt, dass ich eine neue Rabattposition aufführen kann, mit Mengenrabatt benenne und dann auswählen kann, welche Position es betrifft. So sieht der Kunde genau, dass er auf ein Produkt wo er bereits einen Rabatt bekommen hat, noch einen Mengenrabatt zusätzlich bekommen hat. Über Staffelpreise ist dies zum Beispiel nicht ersichtlich. Es wird dann nur ein anderer Nettopreis angezeigt.