Manuelle Buchungen via API

Es wäre nützlich, wenn man in der API 2.0 an der ihr arbeitet dann auch manuelle Buchungen via API machen könnte.

  • Thomas Jaeger
  • Jul 19 2018
  • Future consideration
  • Jan 25, 2019

    Admin Response

    Sehr geehrte Damen und Herren

    In den letzten Monaten haben wir für manuelle Buchungen ein API definiert und entwickelt. Dieses API wird aktuell mit Partnern und weiteren Interessenten geprüft. Aufgrund dessen steht die Dokumentation noch nicht öffentlich zur Verfügung.

    Gerne teilen wir die Dokumentation mit Ihnen. Bitte melden Sie sich hierfür in den Kommentaren dieser Idee.

    Freundliche Grüsse
    Marcel Lenz

  • Pascal Aubort commented
    July 20, 2018 08:58

    Yes, super idee! 

  • Admin
    Agnetha Habegger commented
    July 23, 2018 09:36

    Sehr geehrter Herr Jaeger und Herr Aubort

    Vielen Dank für Ihre Idee.

    Gerne möchte ich von Ihnen wissen, in welchem Fall Sie manuelle Buchungen über die API erstellen wollen. Benutzen Sie ein externes System aus dem Sie Buchungen an bexio senden wollen?

    Freundliche Grüsse

    Agnetha Habegger bexio Produkt Team

  • Thomas Jaeger commented
    July 24, 2018 06:37

    Guten Tag Frau Habegger,

    Prinzipiell hätten manuelle Buchungen einfach den Vorteil, dass man automatisierbare Transaktionen, die momentan noch nicht von der Bexio API unterstützt werden und Geschäftsfälle, die sich ständig wiederholen, aber nicht typisch sind, auch automatisieren könnte.

    Wir haben ein eigenes Auftragsverarbeitungssystem entwickelt, weil wir wie Bexio selbst eigentlich auch Abos verkaufen (mit einer komplizierten Preisstruktur für verschiedene Module und Benutzer). Wir haben keine Standardlösung gefunden, deren Implementation günstiger gewesen wäre (Chargebee geht zwar in die richtige Richtung, aber war für uns leider auch noch zu trivial).

    Probleme mit der API in diesem Bereich:

    1) Wir können nicht direkt den Ertrag für Folgejahre auf ein Bilanzkonto buchen (prinzipielles Problem in Bexio, ich weiss, dass es dafür schon eine andere Idee hier gibt).

    2) Wir können Gutschriften nicht automatisch verbuchen.

    Für unsere Spesenabrechnungen verwenden wir Expensify, da es sehr viel flexibler ist als Bexio selbst in diesem Bereich. Wir verwenden die Bills API um die Spesen in Bexio als Aufwände zu verbuchen und entsprechenden Transferkonten für den Abgleich mit den Zahlungen an Mitarbeiter bzw. den Kreditkartenherausgeber.

    Probleme mit der API in diesem Bereich:

    1) Wir können nicht direkt Assets auf ein Bilanzkonto buchen (siehe oben).

    2) Wir können Rückerstattungen (negative Spesen) nicht automatisch verbuchen.

    3) Wir können Aufwände für Folgejahre nicht direkt auf ein transitorisches Konto buchen (auch siehe oben).

    Zusätzlich haben wir sehr viele Kreditkartenumsätze, wir bekommen dafür von unserem Acquirer in Deutschland XML-Dateien der Abrechnungen (kompliziert, haben wir bis jetzt noch nie versucht zu automatisieren, wäre aber so für 2019 einmal ein gutes Projekt). Momentan buchen wir diese über Templates manuell.

    Ich denke prinzipiell wäre eine API dafür einfach für viele Geschäftsfälle nützlich, die Bexio als solches nicht abbildet, wo aber Kunden mit entsprechenden IT-Ressourcen sich dann selbst Workarounds automatisieren können ohne nur die Standardfälle abzubilden. Für uns konkret könnten wir alle fünf Probleme oben auf einen Schlag lösen, weil wir dann einfach die entsprechenden Buchungen als Manual Entries über die API buchen könnten und alle anderen API/Bexio-Schwierigkeiten mit unseren Geschäftsfällen wären elegant automatisiert umschifft.

    Beste Grüsse

    Thomas Jaeger

  • Admin
    Agnetha Habegger commented
    July 24, 2018 08:13

    Sehr geehrter Herr Jaeger

    Vielen Dank für Ihr Feedback, ihr Fall ist sehr interessant. Sobald wir zu diesem Teil der API kommen, werde ich Ihre Inputs berücksichtigen und falls ich noch weitere Fragen habe mich hier melden. Wie sie in unserer öffentlichen Roadmap (https://www.bexio.com/de-CH/timeline) wahrscheinlich schon gesehen haben, haben wir gerade Fokus auf den Verkaufsprozess und er wird noch einen grösseren Zeitblock in Anspruch nehmen.

    Freundliche Grüsse aus Rapperswil

    Agnetha Habegger bexio Produkt Team

  • Stefan Weber commented
    August 03, 2018 10:24

    Das wäre genial! Das Problem dieser Idee ist jedoch, dass sie, mangels Votes, nicht unbedingt berücksichtig bzw. priorisiert wird. API Erweiterungen erhalten vergleichsweise weniger Votes, da auch weniger Personen etwas damit anfangen können.

    Diese Erweiterung wäre Gold wert und eigentlich nicht ganz verständlich, wieso dies nicht die erste Schnittstelle war, denn so hätten sich Softwareentwickler selber helfen können, bis die entsprechenden "Standard"-Funktionalität von Bexio zur Verfügung gestellt wird.

  • Stefan Weber commented
    August 03, 2018 11:01

    Hier mein Input für die Implementation: 

    POST: /accounting/book

    {

    "date": "03.08.2018",
    "user_id": 1,
    "debit_account_id": 1,
    "credit_account_id": 1,
    "description": "Bezeichnung der Buchung",
    "currency_id": 1,
    "amount": 99,
    "tax_id": 1,
    "ref_class": "3rd Party System",
    "ref_id": 99
    }

    als Response auf jeden Fall die Id der Buchung.

    ref_class wird von bexio verwendet ob es sich z.B. um eine Buchung aus einer Rechnung handelt. Ref_Class und ref_id sollte unbedingt für den API Entwickler auch zur Verfügung stehen. Falls dies technisch nicht möglich ist, dann sollte dies erweitert werden mit z.B. "ref_system" und "ref_nr" (die ref_nr bitte als String nicht int, damit auch GUIDs als RefNr verwendet werden können.

    Desweiteren bräuchte es auch eine Suche, welche als Parameter ref_class bzw. System sowohl als auch die ref_id bzw. ref_nr mitgegeben werden können. Ebenfalls die funktionalität

    DELETE /accounting_booking/5

    Exception falls es sich nicht um eine "manuelle Buchung" bzw. Buchung aus 3. System ist.

     

    Wünschenswert als optionales Feld für /accounting/book post wäre auch "document" als byte[]. So könnten Belege an der Buchung direkt angehängt werden.

    Besten Dank für die Prüfung dieser Anforderung.

     

    Freundliche Grüsse

    Christian Weber

  • Stefan Weber commented
    August 06, 2018 10:36

    Wenn ich mir die RoadMap (https://www.bexio.com/de-CH/timeline) anschaue, dann wird ein manuelles Buchen wohl im Jahr 2030 möglich sein... 

  • Fabian Niederer commented
    October 17, 2018 14:31

    Wir würden gerne Expensify mit Bexio verbinden

    Entweder über API, Zapier oder CSV import.

  • Daniel Hofer commented
    December 30, 2018 13:01

    Wie ist hier der Stand? ISO ist zwar gut und recht für den Import, aber es gibt immer noch viele Bankinstitute (v.a. Kreditkartenfirmen), welche lediglich CSV anbieten.

    Es muss ja nicht ein konfigurierbarer Import wie in Sage Start sein, den man auf Teufel komm raus selber konfigurieren kann. Bexio gibt beispielsweise die Felder wie folgt an:
    Datum;Buchungstext;SollKonto;HabenKonto;Betrag

    Das reicht vollauf, um die Files im Journal zu importieren. Von mir braucht es auch keine automatische Kontozuordnung. Das erledige ich selber in Excel mit VBA.

    Ich denke, da wäre vielen bereits geholfen.

    Beste Grüsse
    Daniel Hofer