Kreditkartengebühren abziehen von Webshopbestellungen

Viele Online Zahlungsanbieter, wie z.B. Saferpay verlangen einen gewissen Prozentsatz vom Bestellwert. Ich denke alle Webshop mit Kreditkartenanbieter würden davon profitieren, wenn pro Zahlungsmethode ein Prozentsatz eingestellt werden kann, der auch gleich richtig verbucht wird. 

  • Alex Baur
  • Jun 14 2018
  • Will not implement
  • Jun 26, 2018

    Admin Response

    Guten Tag Herr Baur

    Vielen Dank für die Einreichung Ihrer Idee. Seit Anfang August 2017 untersagt eine Verordnung der Wettbewerbskommission (Weko) Händlern, einen Kreditkartenzuschlag zu verlangen. Zahlungen mit Bargeld und Kreditkarten müssen seither gleich teuer sein, wodurch die Erhebung von Kreditkartengebühren nicht mehr gerechtfertigt ist.

    Solange sich diese Grundlage nicht ändert, werden wir die Idee nicht weiter verfolgen.

    Freundliche Grüsse aus Rapperswil,
    Sandra Weiss - bexio

  • Alex Baur commented
    June 26, 2018 14:35

    Guten Tag

    das ist mir klar und trotzdem habe ich Gebühren von meinem Online Zahlungsanbieter wie z.B. Saferpay.

    Ich gebe dem Kunden den gleichen Preis weiter, z.b. 100CHF. Wenn er das Produkt abholen und Bar zahlen würde, habe ich 100CHF in der Kasse. Bezahlt er aber per Kreditkarte, muss ich 2% Gebühren an Saferpay abgeben, demnacht bleibt mit nur 98CHF auf meinem Konto….

    Diese 2%, resp je nach Anbieter und Kreditkarte, sollten doch auch verbucht werden können? Ich finde diese Idee würde sehr vielen helfen

    Vielen Dank und freundliche Grüsse

    Alex

  • Admin
    Sandra Weiss commented
    June 26, 2018 16:25

    Guten Tag Herr Baur

    Ja, da habe Sie Recht, die Gebühren müssen natürlich auch verbucht werden. Kreditkartengebühren werden Ihnen direkt vom Zahlungsanbieter verrechnet und sind deshalb in bexio als Aufwand zu verbuchen (gemäss MWST-Verordnung). 

    Freundliche Grüsse

    Sandra Weiss

  • Alex Baur commented
    June 26, 2018 16:30

    Das wäre ja meine Idee, ob man dies implementiere könnte auch für andere Kunden, damit dieser Betrag nicht extra verbucht werden muss…

    In unserem Fall würden wir die Bestellungen aus Wordpress mit Synceria in Bexio importieren, diese da abschliessen und verbuchen lassen und müssten dann bei jeder Bestellung manuell die Gebühren umbuchen. Deswegen habe ich dies als Idee hineingestellt und wäre froh, wenn dies auf ihrer Ideenseite aufgeschaltet wird

    Freundliche Grüsse

    Alex Baur

  • Admin
    Sandra Weiss commented
    June 27, 2018 14:39

    Guten Tag Herr Baur

    Ok, jetzt verstehe ich was Sie meinen. Eine automatische Verbuchung der Kreditkartengebühren pro Rechnung sehen wir aus Revisionssicht nicht als sinnvoll an. Am besten verbuchen Sie sämtliche Kreditkartengebühren gemäss dem Auszug des Zahlungsanbieters einmal monatlich kumuliert mit einer manuellen Buchung. Somit entsteht pro Monat und Zahlungsanbieter eine Buchung.

    Die automatische periodische Verbuchung der Kreditkartengebühren ist aktuell nicht geplant.

    Freundliche Grüsse

    Sandra Weiss

  • Marcel Meier commented
    July 04, 2018 14:39

    Guten Tag,

    ich habe das selbe Problem wie Herr Baur, wenn eine Rechnung wie dies Herr Baur beschrieben hat, bleibt die im System als Teilweise bezahlt hängig. Ich kann den Restbetrag dann nur als Skonto verbuchen! 

    Die Kreditkarten oder EC Anbieter senden ja keine Rechnung. Sie überweisen lediglich den Betrag abzüglich ihrer Komission.

    Wie soll dann der Rest, Somit wie Herr Bauer sagt diese offenen 2 Fr. verbucht werden? Oder soll die Rechnung als Teilweise bezahlt stehen bleiben?

    Besten Dank

    Meier Marcel

  • Admin
    Sandra Weiss commented
    July 09, 2018 15:07

    Guten Tag Herr Meier

    Wenn eine Rechnung im bexio network über PayPal oder Stripe bezahlt wird, ändert sich der Status der Rechnung in bexio auf 'Bezahlt' und es wird ein Zahlungseingang in der Höhe der Rechnung verbucht. Angefallene Kreditkartengebühren des Zahlungsanbieters empfehlen wir kumuliert, z.B. einmal im Monat, mit einer manuellen Buchung zu verbuchen.

    Somit bleibt bei Bezahlung über einen hinterlegten Zahlungsservice bei der einzelnen Rechnung kein Betrag offen und die Rechnung wird automatisch als bezahlt markiert.

    Freundliche Grüsse

    Sandra Weiss