Pdf Rechnungen - Die erste Seite sollte Einzahlungsschein sein

Es wäre wünschenswert, beim Generieren der Rechnung (pdf-Ausdruck), einstellen zu können, dass im pdf die Erste Seite der Einzahlungschein ist. Das würde das Ausdrucken massiv erleichtern.

  • Patric Egger
  • Apr 11 2018
  • Will not implement
  • Sep 11, 2018

    Admin Response

    Mit der Einführung der QR-Rechnung wird der bisherige orange oder rote Einzahlungsschein mit dem Zahlteil ersetzt. Dies erübrigt eine Nutzung unterschiedlicher Papiere beim Drucken weshalb wir auf eine Umsetzung verzichten.

  • Admin
    Sandra Weiss commented
    April 13, 2018 07:19

    Guten Tag Herr Egger

    Um das Drucken von Dokumenten etwas organisierter gestalten zu können, können Sie das Add-on DocCenter nutzen. Wichtige Informationen dazu können Sie in folgendem Beitrag lesen: Wie richte ich das DocCenter Add-on ein?

    Dieses Add-on steht aktuell nur für Windows zur Verfügung. Für Mac-User gibt es momentan leider kein Add-on, das die Funktionen des DocCenters abdecken würde. Wir werden diese Anforderung jedoch im Zusammenhang mit der Optimierung der Auftragsbearbeitung prüfen.

    Freundliche Grüsse aus Rapperswil,
    Sandra Weiss

  • Kevin Heeb commented
    April 20, 2018 09:53

    Ich habe das Doccenter getestet. Leider lassen sich nur Rechnungen ausdrucken.

    -keine Mahnungen

    -keine Auftrage

    -die Rechnungen lassen sich auch nicht auf "gestellt" markieren.

     

    Der Ansatz ist super, aber die Umsetzung für mich nicht zu gebrauchen.

     

    Vielen Dank

    Gruss Kevin

  • Admin
    Sandra Weiss commented
    April 20, 2018 10:42

    Guten Tag Herr Heeb

    Ja, das ist so, leider können über das DocCenter nur Rechnungen ausgedruckt werden. Es tut mir leid, dass das Add-on für Ihre Anforderungen nicht nutzbar ist.

    Wie gesagt, werden wir dies im Zusammenhang mit der Optimierung der Auftragsbearbeitung prüfen. Auch wird die Einführung der QR-Rechnung im Hinblick auf den Druck von Dokumenten eine Vereinfachung bedeuten. 

    Freundliche Grüsse,
    Sandra Weiss