Kontenplan Benennung: Brutto (Wir buchen aber Netto)

Das Problem ist, dass wir standardmässig das "Brutto" Ertragskonto haben und dann aber grundsätzlich "netto" buchen und das auch so ausweisen auf der Erfolgsrechnung.

Wenn Mandanten dann selber die MWST machen, dann vergisst man, dass es eigentlich "Netto" ist und der Mandant verwendet Brutto.

Mein Vorschlag: Wir schreiben bei den Konten nicht Bruttoerlös sondern schreiben: Handelsertrag
  • Tanja Strässle
  • Feb 27 2018
  • Will not implement
  • Mar 8, 2018

    Admin Response

    Sehr geehrte Frau Luperto
     
    Vielen Dank für Ihren Vorschlag. 
     
    Für die Kontenbezeichnungen verwenden wir die Standardbezeichnungen aus dem Schweizer Kontenrahmen KMU. Dies werden wir auch so beibehalten, da wir die klaren Vorteile dieser Standardbezeichnung sehen. 

    Die Bezeichnung „Bruttoerlös“ steht offiziell nicht in Bezug zur Mehrwertsteuer. Der Begriff „Bruttoerlös“ sagt aus, dass es sich hier um den „reinen“ Erlös handelt, und entspricht damit dem Erlös ohne Abzug jeglicher Aufwände. Abzüge, wie beispielsweise Skonti, werden auf separaten Konten ausgewiesen.

    Selbstverständlich haben Sie die Möglichkeit, die Kontenbezeichnungen selbst anzupassen. So können Sie das Konto „Bruttoerlös“ gemäss Ihres Vorschlags in „Handelsertrag“ umbenennen. Weitere Informationen, wie Sie die Kontenbezeichnungen ändern können, finden Sie hier: https://support.bexio.com/hc/de/articles/206488508
     
    Freundliche Grüsse
    Agnetha Habegger - Product Owner Accounting